Bautechnik und Energie

Bautechnik
und
Energie

Ausbildungsdauer

Die Ausbildung dauert 3 Jahre (6 Semester) und wird mit einer Reife- und Diplomprüfung (Matura) abgeschlossen. Es fallen keine Studiengebühren an.

Voraussetzungen

Reifeprüfung, Berufsreifeprüfung, Studienberechtigungsprüfung, Abschlussprüfung in einer einschlägigen Fachschule oder absolvierter Vorbereitungslehrgang. Positiver Abschluss des 3. Jahrganges der Höheren Abteilung für Bautechnik, Grafik o.ä.

Anmeldeformular

zum PDF ›››

Lehrende

Ein professionelles Team, das die technischen, wirtschaftlichen und kulturellen Rahmenbedingungen des Bauens kennt. Viele der Vortragenden sind ArchitektInnen und Bauingenieure.

Schwerpunkte

Baukonstruktion, Technologie und Baustoffkunde, Gebäude-, Gestaltungs- und Baustillehre, Statik und Stahlbetonbau, Stahl- und Holzbau, Baubetrieb und Baumanagement, Vermessungswesen, Konstruktionsübungen und Entwurfsplanung, Projektarbeit, Laboratorium und Praktikum, Kommunikations- und Präsentationstechnik.

Berechtigungen und Ingenieurstitel

Mit dem Ablegen der Reife- und Diplomprüfung erwirbt der Absolvent die Studienberechtigung (für den Besuch einer Universität oder Fachhochschule). Das Diplomprüfungszeugnis wird für die Unternehmerprüfung angerechnet. Der Abschluss ersetzt wesentliche Teile der schriftlichen und mündlichen Baumeisterprüfung. EU-weite Anerkennung als Reife- und Diplomprüfung mit postsekundärer Ausbildung. Nach 3 Jahren facheinschlägiger Praxis auf Antrag die Verleihung des Ingenieurtitels.

Zusätzlich

Die Ausbildung kann durch Zusatzqualifikationen ergänzt werden: First Cambridge Certificate Englisch FCE, Business English Certificate BEC, Spanisch und Computerführerschein ECDL.

Exkursionen

Fixer Bestandteil des Studienangebotes sind Besuche bei internationalen Branchenmessen (z.B. Bau-Messe München, Biennale Venedig). Überdies werden Exkursionen zu Betrieben der Baubranche und auf innovative Baustellen durchgeführt.